Über das Yoga


Yoga ist die älteste „Gymnastik“ auf der Welt.
Sie ist die Mutter aller uns bekannten Bewegungs- und Trainingsmethoden.
Im Yoga profitieren wir von einem jahrtausende alten Schatz an Erfahrungen und Wissen.

Neben einem  umfassenden Körpertraining welches die Muskulatur kräftigt,
das Herz-Kreislaufsystem trainiert, die Koordination verbessert und
die Flexibilität erhöht, erfahren wir im Yoga auch eine tiefe Entspannung.
In diesem Zustand können sich Körper und Geist vollständig regenerieren.
Stress wird reduziert, Selbstheilungsprozesse werden angestoßen,
die Konzentrationsfähigkeit verbessert sich, wir bekommen mehr innere Klarheit.

Yoga kann in jedem Alter und mit allen körperlichen Voraussetzungen trainiert werden.
Es kann auf die individuellen Möglichkeiten des Einzelnen abgestimmt und angepasst werden.
Unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Erfahrungen hat sich Yoga
auch in der heutigen Zeit stetig weiterentwickelt und auf die Bedürfnisse der modernen Menschen eingestellt.

Yoga wirkt auf alle Bereiche des Körpers.
Wer regelmäßig Yoga übt trifft eine gute Vorsorge gegen typische Gesellschaftskrankheiten,

wie Stresssyndrom, Burnout, Schlaganfall, Herzinfarkt, Rückenbeschwerden, Migräne, Schlaflosigkeit, etc.
und ... entwickelt dabei immer mehr Freude, Ruhe und Gelassenheit.

Im kleinen Yogastudio üben wir Hathayoga in der Tradition von Swami Sivananda.
Jede der heute bekannten Yogastile entspringt dem Hathayoga.
Im Hathayoga geht es um den Körper, den Geist und um das Bewußtsein, das allem zugrunde liegt.


Hathayoga steht auf 5 Säulen

Asanas


Körperstellungen

Pranayama


Atemübungen

Shavasana


Tiefen-

entspannung

Dhyana


Meditation

Ernährung


vegetarisch,

vegan